Geld verdienenebesucher.de

In diesem Erfahrungsbericht geht es um das Besuchertauschprogramm ebesucher.de. Ich werde euch erklären, wie ihr mit dieser Webseite Geld verdienen könnt, und das vollkommen passiv. Alles, was ihr dazu tun müsst, ist euren PC oder Laptop zu starten und die benötigte Surfbar an zu schmeißen.

Was ist ebesucher.de?

ebesucher.de ist wie schon erwähnt ein Besuchertauschprogramm. Hier werden für jede aufgerufene Webseite Punkte ausgeschüttet, die du später auf Paypal oder deinem Bankkonto überweisen kannst. Die Webseite ebesucher.de existiert schon seit 2002 und ist auch noch heute eine viel genutzte Webseite. Hier machen nicht nur kleine Nischenseiten Werbung, sondern auch größere und bekanntere Webseiten.

Werbung im Besuchertausch und Mailtausch

Wie kann ich Geld mit ebesucher.de verdienen?

Um Geld mit ebesucher.de zu verdienen, musst du entweder eine Surfbar laufen lassen oder mit Klicks Punkte generieren. Beides gibt dir die nötigen Punkte, die du brauchst, um dir das Geld später auszahlen zu lassen.

An dieser Stelle würde ich dir empfehlen nur die Surfbar laufen zu lassen und die Klick-Anzeigen zu ignorieren. Denn wen du anfängst die Seiten manuell aufzurufen, verbringst du aktiv Zeit damit. Aber die Webseite eignet sich idealerweise dazu passiv Geld zu verdienen.

In der Stunde mache ich rund 1.000 Punkte pro Stunde, das entspricht lediglich 0,02 €. Jedoch liegt die Stärke darin, dass du dafür nichts tust als eine Surfbar in einem Browser laufen zu lassen. Das finde ich nicht schlecht. Die Surfbar frisst dabei kaum Ressourcen.

Wenn du deinen PC nun 5 Stunden am Tag am Laufen hast und parallel die Surfbar ausführst, wirst du schon 0,10 € verdient haben. Das macht im Monat (30 Tage) 3 €. Das ist nicht die Welt, aber es ist immerhin ein bisschen Geld.

Du hast natürlich auch die Möglichkeit, das Ganze zu skalieren. Wenn man einem Youtuber namens Jumperbillijumper glauben schenken darf. Dieser hat sich einfach ein paar Mini-PCs gekauft und betreibt bei sich, der Familie und Freunden diese Mini-PCs. Zu jedem Mini-PC hat er sich einen Surflink erstellt und sammelt so eine Menge Punkte. Ich bin am überlegen, ob ich demnächst auch so vorgehen werde wie er.

Geht es bei ebesucher.de seriös zu?

Um es kurz zu machen, ebesucher.de ist eine seriöse Webseite. Hier habe ich mir auch schon Geld auszahlen lassen, welches auch ankam. Deshalb denke ich, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht.

Ein Kriterium ist auch die Zeit, in der die Webseite online ist. Dies ist wie schon erwähnt seit 2002 der Fall. Das Besuchertauschprogramm würde sich nicht so lange halten, wenn es nicht mit rechten Dingen zugehen würde.

Werbung im Besuchertausch und Mailtausch

Gibt es ein Affiliate-Programm auf ebesucher.de?

Es handelt sich nicht um ein Affiliate-Programm, sondern man wirbt mit einem Link oder einem Banner neue Mitglieder die ebenfalls surfen wollen. Wenn die Person die du erfolgreich geworben hast, bekommst du 8 Prozent von seinem erwirtschafteten Guthaben. Aber das war es noch nicht es gibt noch Level 2 Referrals, die dir 5 Prozent von dem erwirtschafteten Guthaben geben.

Mit diesem System hast du in der Theorie die Möglichkeit, viele zusätzliche Punkte zu generieren. Was am Ende deinen Verdienst mit der Seite weiter steigert. Und du so an mehr Geld kommst. Was du also tun solltest, ist deine Freunde davon zu überzeugen auch mit ebesucher.de anzufangen. Und an dieser Stelle hinterlasse ich dir meinen Ref-Link.

Fazit

Mit ebesucher.de wirst du nicht reich werden, aber es wird dir ein zusätzliches Einkommen erwirtschaften und das völlig passiv. Du solltest es lieber so sehen lieber 3 € im Monat fast geschenkt bekommen als nichts zu verdienen. Ich konnte schon einiges verdienen mit dieser Webseite und ich empfehle auch dir, ebesucher.de einmal auszuprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare